Geführte Mtb Gruppentour

Geführte MTB & E-BIKE Touren in Gröden, Seiser Alm und Sellaronda

Logo Südtiroler Mountainbike Guides

Für Anfänger bieten wir Technikkurse und verschiedene Touren im Tal und auf der Seiser Alm an. Für diejenigen, die eine gute Technik haben, aber weniger trainiert sind, bieten wir Touren auf mittlerem Niveau und technische Ausflüge mit dem E-Bike oder Mountainbike mit der Möglichkeit, das Rad mit der Seilbahn zu transportieren. Für die gut Trainierten gibt es die Sellaronda MTB Tour, verschiedene Singletrails und Enduro-/Gravity-Abfahrten in der Trail Arena von Gröden.

Maßgeschneiderte Touren

Im Wochenprogramm passen unsere Guides die Ausflüge an das technische Niveau der Teilnehmer an und sorgen so für einen unvergesslichen Tag

Schwierigkeitsgrad der Trails

Je nach Beschaffenheit des Geländes, und des Schwierigkeitsgrades werden die verschiedenen Routen auf einer Schwierigkeitsskala eingestuft.

MEHR INFORMATIONEN

Wichtiges Zubehör

Ein Fahrradhelm und eine Schutzbrille sind Pflicht, um sicher zu fahren, und wir empfehlen Handschuhe und … viel Abenteuerlust!

Treffpunkt

In unseren Intersport-Filialen in St. Christina und Wolkenstein in Gröden. Komm im Laden vorbei und vereinbare einen Termin.

Wochenprogramm geführte Biketouren

Wöchentliches Programm mit Mountainbike- und E-Bike-Touren für alle Könnerstufen. Entdecke die Trails in den Dolomiten mit unseren erfahrenen Instruktoren in Gröden. Einzigartige Eindrücke und Panoramablicke. Garantierter Spaß!

Gültig vom 10.06.2024 bis 22.09.2024.
Für Ausflüge in anderen Zeiträumen bieten wir private Touren an -> siehe GEFÜHRTE TOUREN

ABFAHRTEN UND TREFFEN
St. Christina: Intersport Rent (Dorfzentrum) – Tel. +39 0471 790015
Wolkenstein in Gröden: Intersport Rent Nives (Nivesplatz) – Tel. +39 0471 794118

Montag

Lech Sant Cheese Tour

Erkunde die Schönheit der alpinen Landschaften bei einer E-Bike-Tour zur Malga Lech Sant auf Seceda. Genieße eine Verkostung handwerklich hergestellter Käsesorten und bewundere dabei die atemberaubende Aussicht. Ein Erlebnis, das Abenteuer und Geschmack in einer einzigartigen natürlichen Umgebung verbindet.

Biketyp: E-Bike
Schwierigkeitsgrad
: S1 (leicht)

  • 10:00 St. Christina / 9:30 Wolkenstein

  • Dauer: ca. 5 St. – Inklusive Käseverkostung

  • 1.100 m

  • 35 km

  • Aufstiegsanlagen: nein

  • 75 €/Person – Inklusive Käseverkostung

Dienstag

Sellaronda MTB Tour

Die Sellaronda MTB Tour ist ein atemberaubendes Abenteuer durch die spektakuläre Bergwelt der Dolomiten. Auf einer Strecke von rund 65 Kilometern und über vier legendäre Alpenpässe erwartet die Biker eine Mischung aus malerischen Singletrails und technischen Abfahrten. Mit herrlichen Ausblicken auf die Gipfel bietet dieses Erlebnis eine epische Herausforderung inmitten der natürlichen Schönheit der Berge. Ein unvergessliches Erlebnis für Mountainbiker und Wildnisliebhaber.

Biketyp: Mountainbike & E-Bike
Schwierigkeitsgrad
: S2-S3 (schwierig)

  • 8:30 St. Christina / 9:00 Wolkenstein

  • Dauer: ca. 7 St.

  • 3.800 m
  • 65 km

  • Aufstiegsanlagen: Ja, Super Summer Card, nicht inbegriffen

  • 69 €/Person

Mittwoch

Pic-Nic Tour Seiser Alm

Entdecke mit dem E-Bike die bezaubernde Seiser Alm, wo das atemberaubende Panorama des höchsten Hochplateaus Europas und das majestätische Langkofelmassiv die Kulisse für ein köstliches Picknick bilden (Verpflegung muss selbst mitgebracht werden). Ein unvergessliches Erlebnis, das Abenteuer und Natur in den Dolomiten verbindet.

Biketyp: E-Bike
Schwierigkeitsgrad
: S1 (leicht)

  • 10:00 St. Christina / 10:30 Wolkenstein

  • Dauer: ca. 5 St.

  • 950 m

  • 40 km

  • Aufstiegsanlagen: nein

  • 55 €/Person

Donnerstag

Seceda Breakfast Tour

Begib dich am Morgen auf eine erfrischende eBike-Tour durch die malerische Natur. Du fährst über bewaldete Wege hinauf zu den majestätischen Bergen des UNESCO Weltnaturerbes und kommst schließlich in einer gemütlichen Berghütte an. Genieße ein köstliches, hausgemachtes Frühstück als Start in einen Tag voller Vitalität.

Biketyp: E-Bike
Schwierigkeitsgrad
: S2 (mittel)

  • 8:30 St. Christina / 9:00 Wolkenstein

  • Dauer: ca. 5 St

  • 850 m

  • 25 km

  • Aufstiegsanlagen: nein

  • 75 €/Person – Frühstück inbegriffen

Freitag

Sassolungo 360° Tour

Erlebe die Pracht des Langkofelmassivs in 360 Grad auf einer spannenden E-Bike Tour. Fahre durch das malerische Val Duron, durchquere atemberaubende Landschaften und tauche ein in die unberührte Natur zwischen den Gipfeln der Dolomiten… und genieße schließlich die aufregenden Parabeln der Flow-Trail Arena.

Biketyp: E-Bike
Schwierigkeitsgrad
: S2 (mittel-schwierig)

  • 8:30 St. Christina / 9:00 Wolkenstein

  • Dauer: ca. 7 St.

  • 1.100 m

  • 45 km

  • Aufstiegsanlagen: 1 Seilbahn, Preis 17€ nicht inbegriffen

  • 59 €/Person

Samstag

Sellaronda MTB Tour

Die Sellaronda MTB Tour ist ein atemberaubendes Abenteuer durch die spektakuläre Bergwelt der Dolomiten. Auf einer Strecke von rund 65 Kilometern und über vier legendäre Alpenpässe erwartet die Biker eine Mischung aus malerischen Singletrails und technischen Abfahrten. Mit atemberaubenden Ausblicken auf die Gipfel bietet dieses Erlebnis eine epische Herausforderung inmitten der natürlichen Schönheit der Berge. Ein unvergessliches Erlebnis für Mountainbiker und Wildnisliebhaber.

Biketyp: Mountainbike & E-Bike
Schwierigkeitsgrad
: S2-S3 (schwierig)

  • 8:30 St. Christina / 9:00 Wolkenstein

  • Dauer: ca. 7 St.

  • 3.800 m
  • 65 km

  • Aufstiegsanlagen: Ja, Super Summer Card, nicht inbegriffen

  • 69 €/Person

Sonntag

Bike Beats Adrenaline

Entdecke die Dolomiten auf einer spannenden Mountainbiketour von Gröden nach Alta Badia durch den beeindruckenden Bike Beats Park. Auf den Trails zum Piz Soraga und zurück genießt du atemberaubende Ausblicke und erlebst die unberührte Natur dieses Alpenparadieses.

Biketyp: Mountainbike & E-Bike
Schwierigkeitsgrad
: S2-S3 (mittel-schwierig)

  • 9:00 St. Christina / 9:30 Wolkenstein

  • Dauer: ca. 6 St

  • 3.000 m

  • 60 km

  • Aufstiegsanlagen: Ja, Super Summer Card, nicht inbegriffen

  • 65 €/Person

Infos

Entfernung, technisches Niveau und Höhenunterschied

Die angegebene Distanz, das technische Niveau und der Höhenunterschied sind Richtwerte. Der Guide passt die Tour an das Fahrkönnen der Teilnehmer an. Das bedeutet aber nicht, dass weniger erfahrene Teilnehmer technisch anspruchsvolle Strecken bewältigen können. Unser Ziel ist es, dass die Teilnehmer einen sicheren und angenehmen Tag im Sattel verbringen und dabei das herrliche Panorama der Dolomiten genießen können.

Maßgeschneiderte Touren

Für personalisierte Mountainbiketouren oder Rennradtouren wählst du einen unserer einheimischen Bike-Guides, der dir eine angenehme Zeit im Sattel garantiert.

Anfrage geführte Gruppentour

MTB-ROUTEN SCHWIERIGKEITSSKALA

Die MTB Singletrail Skala umfasst sechs Schwierigkeitsgrade, von der niedrigsten S0 bis zur höchsten S5

4 bike skill images

Je nach Art des Geländes, der Steigung, der Hindernisse, der Art der Kurven und der erforderlichen technischen Fähigkeiten werden die verschiedenen Routen mit einer Skala klassifiziert, die Singletrackscale genannt wird.

Diese Skala reicht von S0 bis S5, d.h. S0 wird zur Klassifizierung von leichten Trails und S5 zur Klassifizierung von technischeren Trails verwendet. Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung der verschiedenen Schwierigkeitsgrade. Die Routen werden bei trockenen Wetterbedingungen und entsprechend der Schwierigkeit des größten Teils der Route bewertet, z. B. kann eine mit S3 bewertete Route Teile haben, die mit S1 und auch mit S4 bewertet sind. Die Exposition einer Route gegenüber Gefahren, die nicht mit der Art des Geländes zusammenhängen, wird in dieser Skala nicht berücksichtigt.

S0Es handelt sich um Singletrails, die keine besonderen Schwierigkeiten darstellen. Die Streckenbedingungen sind meist kompakt mit gutem Grip. Die Kurven sind breit, die Möglichkeit, Hindernisse zu finden, ist minimal und die Steigung ist leicht bis mäßig. Die S0-Trails können ohne besondere technische Fähigkeiten befahren werden.

  • Kursbedingungen: kompakter Boden mit guter Griffigkeit.
  • Hindernisse: keine
  • Neigung: leicht bis mäßig
  • Kurven: weit
  • Fahrtechnik: keine besonderen Fähigkeiten

S1Es handelt sich um Singletrails, die einen mittleren Schwierigkeitsgrad aufweisen. Auf dem Weg kann es zu lockerem Boden, kleinen Wurzeln, Steinen und Rinnen oder Erosionsschäden kommen. Die Steigung kann bis zu 40 % betragen und die Kurven können auch scharf sein. Ab dem Schwierigkeitsgrad S1 ist eine grundlegende Fahrtechnik erforderlich, um eine gute Koordination beim Durchfahren von engen Kurven, Abfahrten und Hindernissen zu haben.

  • Kursbedingungen: Möglicherweise loser Boden mit kleinen Wurzeln und Steinen.
  • Hindernisse: kleine Hindernisse (Entwässerungsgräben, Erosionsschäden)
  • Steilheit: <40 %.
  • Kurven: eng
  • Fahrtechnik: Grundlegende fahrtechnische Fähigkeiten

S2Dabei handelt es sich um Singletrails, die in nicht anspruchsvoller Reihenfolge größere Hindernisse wie Wurzeln, Stufen, Steine oder Treppen aufweisen können. Die meiste Zeit ist die Strecke nicht kompakt und weist die oben genannten Hindernisse auf. Die maximale Steigung kann 70 % erreichen und die Kurven können eng und fast scharf sein. Die Fahrtechnik muss gut sein, um Kurse der Klasse S2 zu bewältigen. Die Dosierung der Bremsen und das Gleichgewicht auf dem Fahrrad sind die beiden wichtigsten Punkte, um mit ihnen umgehen zu können.

  • Beschaffenheit der Strecke: oft nicht kompaktes Terrain, hervorstehende Wurzeln und Steine
  • Hindernisse: Hindernisse verschiedener Art und Stufen
  • Steilheit: <70 %.
  • Kurven: schmal, fast scharf
  • Fahrtechnik: fortgeschritten


S3
S3 klassifiziert Routen mit vielen technischen Passagen mit Stufen, hervorstehenden Wurzeln, Felsblöcken mit rutschigem und nicht sehr kompaktem Boden. Die Kurven können scharf sein und die Steigung kann 70 % überschreiten. Um die Strecken der Klasse S3 zu bewältigen, muss die Fahrtechnik sehr gut sein. Eine exzellente Balance, eine optimale Bremsdosierung und ein hohes Maß an Konzentration, für eine ständige Kontrolle über das Fahrrad, sind absolut notwendige Elemente.

  • Kursbedingungen: technisch, häufig hervorstehende Wurzeln und große Felsen, rutschiger und nicht sehr kompakter Boden.
  • Hindernisse: Schritte
  • Steilheit: >70%.
  • Kurven: enge und scharfe Kurven
  • Fahrtechnik: mehr als fortgeschritten


S4
Der Singletrack der Stufe S4 ist oft schwer zu Fuß zu bewältigen. Der Weg hat große Hindernisse wie Felsblöcke, Stufen oder stark überhängende Wurzeln. An manchen Stellen kann es sehr eng werden und die Möglichkeit eines Kontakts zwischen der Krone der Kurbelgarnitur und einem Hindernis ist sehr wahrscheinlich. Die Kurven sind scharf und es ist eine Trialist-Technik erforderlich, um das Vorder- oder Hinterrad wendig zu bewegen.

Um S4-Singletrails zu bewältigen, muss die Technik hervorragend sein. Es ist absolut notwendig, das Fahrrad in jeder Situation gut zu beherrschen.

  • Wegbeschaffenheit: technisch, häufig überhängende Wurzeln und große Felsen, rutschiges und loses Gelände.
  • Hindernisse: steile Rampen, sehr hohe Stufen (oft in Scheitelhöhe oder mehr)
  • Steilheit: >70%.
  • Kurven: sehr enge Haarnadelkurven
  • Fahrtechnik: Perfekte Beherrschung des Bikes und trialistische technische Fähigkeiten wie das Schalten des Hinterrades in scharfen Kurven.

S5Liest man die Charakteristika der S5-Trails, schaudert es den meisten Mountainbikern: wenig kompaktes und rutschiges Gelände, Gegensteigungen, große Stufen in Folge, scharfe Kurven, sehr steile Rampen, sehr schwierig zu überwindende Hindernisse, begrenzter Bremsraum, Sprünge, sehr enge Stellen, Passagen, die mit dem Bike auf der Schulter zu bewältigen sind und wenig Halt bieten. Die Strecken der Schwierigkeitsstufe S5 sind für 99% der Mountainbiker tabu, Technik, körperliche Vorbereitung und Konzentration müssen hervorragend sein.

Trail-Bedingungen: sehr technisch mit Gegenhängen, rutschigem und nicht sehr kompaktem Gelände, der S5-Trail kann kurze Abschnitte enthalten, die dem Hochgebirgs-Klettersteig ähneln.

  • Hindernisse: steile Rampen, schwer zu überwindende Stufen und in enger Folge
  • Steilheit: >70%.
  • Kurven: sehr enge Haarnadelkurven mit Hindernissen
  • Fahrtechnik: sehr gute Beherrschung der Trialtechnik; Bewegung des Vorder- und Hinterrades ist nur teilweise möglich
Dolomiti Supersummer Bike Card

I biglietti del Dolomiti Super Summer possono essere acquistati online

DOLOMITI SUPERSUMMER CARD

Die Dolomiti Super Summer Card ist die Karte, mit der du Zugang zu mehr als 100 Aufstiegsanlagen im Dolomitengebiet hast. Die Karte ist persönlich, personengebunden und nicht übertragbar. Die Karte ist zeitbasiert und beinhaltet den Fahrradtransport.

Tageskarte
Erwachsener € 62,00
Junior (<16 Jahre) € 43,00

Kartenwahl 3 aus 4
Erwachsener € 135,00
Jugendlicher (<16 Jahre) € 95,00

Kartenwahl 5 aus 7
Erwachsener € 175,00
Jugendlicher (<16 Jahre) € 123,00

Ermäßigungen:
Jugendlicher (<16 Jahre), geboren nach dem 01/01/2008
*Kinder, die nach dem 01/01/2016 geboren sind, erhalten eine kostenlose Karte mit der gleichen Laufzeit wie die Karte, die von einem begleitenden „zahlenden Erwachsenen“ gekauft wird. Die Freikarte ist im Verhältnis ein Kind für eine Begleitperson bei gleichzeitigem Kauf vorgesehen.

Bike Ruler: Fair Play

BIKE FAIR PLAY

In den Bergen findest du oft schmale Wege, auf denen du an Wanderern vorbeikommst. Für ein harmonisches Miteinander respektiere bitte den Verhaltenskodex für Radfahrer in den Bergen.

Condizioni generali partecipazione tour

  1. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.
  2. Seien Sie sich aller Risiken (u.a. plötzlicher Wetterumschwung, Absturzgefahr, Beschädigung von Personen und Eigentum Dritter, Steinschlaggefahr) und deren Folgen bewusst.
  3. Bezüglich der Ausrüstung wird empfohlen, Sportkleidung/Ausrüstung mitzubringen, die für die Tour und die Wetterbedingungen geeignet ist.
  4. Das Tragen eines Helms ist vorgeschrieben
  5. Wir empfehlen die Verwendung von Schutzbrillen, Handschuhen, Knieschonern, Ellbogenschonern und Rückenprotektoren.
  6. Es ist ratsam, kleine Werkzeuge und Reparaturgeräte mitzuführen.
  7. Getränke, Wechselkleidung und Regenschutz sollten auf allen Touren mitgeführt werden.
  8. Geführte Mountainbike-Touren finden meist auf Radwegen oder ungepflegten Wanderwegen statt. Fahren Sie deshalb immer auf Sicht, schätzen Sie die Schwierigkeit einzelner Passagen verantwortungsvoll ein und steigen Sie gegebenenfalls ab und schieben Sie Ihr Rad. Bei Fahrten auf öffentlichen Straßen ist die italienische Straßenverkehrsordnung zu beachten.
  9. Der Veranstalter ist berechtigt, Teilnehmer wegen technischer Mängel der Ausrüstung/Sportgeräte oder bei fahrlässigem Verhalten von der Tour auszuschließen, ohne dass dadurch Schadensersatzansprüche entstehen.
  10. Kinder unter 18 Jahren dürfen nur in Begleitung ihrer Eltern an Führungen teilnehmen.
  11. Niemand darf die Gruppe verlassen, ohne den Reiseleiter vorher informiert zu haben.
  12. Eventuelle Verpflegungs-, Reise- und Transferkosten sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.
  13. Der Teilnehmer erklärt, dass er über die notwendigen körperlichen Voraussetzungen und/oder fahrtechnischen Fähigkeiten verfügt, um eine Gefährdung seiner eigenen Sicherheit auszuschließen.
  14. Die Nutzung der Einrichtungen, das Mittagessen und eventuelle zusätzliche Transporte sind nicht im Preis enthalten.